ChemCon GmbH

Till Casper, Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertages, würdigte in seiner Laudatio den Einsatz der beiden Unternehmensgründer Peter Gockel und Raphael Vogler: „Ihre Geschichte klingt wie die klassische StartUp-Story. Gegründet im Keller eines Einfamilienhauses hat sich das kleine Pharmaunternehmen innerhalb weniger Jahre zum international tätigen Anbieter mit Millionenumsätzen gemausert.„ Den Zutritt zum hart umkämpften Pharmamarkt haben die beiden promovierten Chemiker mit der Spezialisierung auf Metalle in Lebensprozessen geschafft. Ein Beispiel dafür ist die zinkhaltige Penatencreme, deren wundheilende Wirkung lange nicht erklärbar war. ChemCon stellt kleinste Mengen solcher Medikamentenwirkstoffe her, die beispielsweise in der Krebstherapie eingesetzt werden.

Ihre Kunden sind Pharmaunternehmen, die diese Wirkstoffe für präklinische und klinische Studien benötigen. Im Jahr 2000 erhielt ChemCon als damals jüngstes deutsches Unternehmen die Zertifizierung des amerikanischen Gesundheitsministeriums für seine hohen Qualitätsstandards. Damit konnten die beiden Geschäftsführer auch den amerikanischen Markt erschließen. Trotz riesiger Investitionen in Analysegeräte haben die beiden Chemiker zusammen mit ihren heute 36 Mitarbeitern den Markteintritt mit sieben erfolgreich am Markt platzierten Wirkstoffen geschafft. Diesen Erfolg verdanken sie ihrem hervorragend funktionierenden Netzwerk, Kooperationen mit anderen Unternehmen und ihren engagierten Mitarbeitern.

Weitere Bilder der Preisträger und der Preisverleihung finden sie im Bereich Presse

Kontaktadresse

ChemCon GmbH
Engesserstr. 4b
79108 Freiburg

Tel. 0761 5597449
www.chemcon.de