22.07.2010|Stuttgart

L-Bank Vorstandsvorsitzender zum Landespreis 2010: Visionäre mit Bodenhaftung

Wirtschaftsstaatssekretär Drautz: Die „TOP 10“ setzen auf Nachhaltigkeit

Beim Landespreis für junge Unternehmen 2010 stehen die „Top 10“ des Jahres 2010 fest. Staatsekretär Richard Drautz hat als Vertreter der Landesregierung an der letzten Auswahlrunde der Jury teilgenommen. „Beeindruckt hat mich, dass sich das Motiv "Nachhaltigkeit" bei diesen zehn erfolgreichen Unternehmern durchzieht. Das unternehmerische Denken der "Top 10" schließt unmittelbar den Blick auf die Zukunft unserer Gesellschaft und auf unsere Umwelt mit ein. An diesen Schnittstellen finden sie einen Bedarf, der vom Markt noch nicht bedient wird. Und genau in dieser Marktlücke entwickeln sie tragfähige Geschäftsideen“, sagte Drautz. „Dieser Ansatz funktioniert beim klassischen Handwerk ebenso wie bei Hightech: Für diese zehn Unternehmen ist klar, dass langfristig wettbewerbsfähige Entwicklungen weitsichtiges Haushalten mit unseren Ressourcen voraussetzen.“

Christian Brand, Vorsitzender des Vorstands der L-Bank fasste die weiteren Eindrücke der Jury aus den Präsentationen der Unternehmen zusammen: „Bezeichnend war auch, dass ein neuer Dienstleistungsgedanke branchenübergreifend immer mehr Raum gewinnt. Gerade bei den technisch orientierten Unternehmen zeigte sich das deutlich: Eine Optimierung der Leistungen wird nicht aus dem Produkt heraus, sondern vom Bedarf des Kunden her entwickelt.“

Die „TOP 10“ des Landes wurden jetzt von der Endjury nominiert, die ersten Preisträger werden bei der Verleihung des Landespreises am 28. Oktober in Stuttgart bekannt gegeben. Der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Stefan Mappus, und der Vorsitzende des Vorstands der L-Bank, Christian Brand werden die Unternehmer auszeichnen.

Der Landespreis:

Ein neues Geschäftskonzept umzusetzen erfordert Mut und Engagement. Dieser Einsatz wird von der Landesregierung und der L-Bank alle zwei Jahre mit dem Landespreis für junge Unternehmen belohnt. Gesucht werden Unternehmerpersönlichkeiten, für die neben wirtschaftlichem Erfolg auch soziales Handeln und gesellschaftliche Verantwortung wichtig sind. Den Stellenwert des Preises unterstreicht nicht nur die Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Stefan Mappus, sondern auch die Höhe der Preisgelder: Insgesamt sind 100.000 Euro zu gewinnen – damit zählt der Landespreis zu den höchstdotierten Auszeichnungen für Unternehmen in Deutschland.

Die Mitglieder der Jury:

Christian Brand
Vorsitzender des Vorstands der L-Bank

Richard Drautz
Staatsekretär im Wirtschaftsministerum Baden-Württemberg

Ingolf Diez
Geschäftsführer der S.I.M.E.O.N. Medical GmbH

Ingrid Felgenträger  
Landessenderdirektorin SWR Baden-Württemberg

Prof. Dr. Rolf Güdemann
Leiter des Steinbeis-Transferzentrums für Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim

Angelika Kölle
Geschäftsführerin der Pflanzen-Kölle Gartencenter GmbH & Co. KG

Dr. Peter Kulitz
Präsident der Industrie- und Handelskammer Ulm

Franz Longin
Präsident des Landesverbandes der freien Berufe Baden-Württemberg

Ursula Maier
Geschäftsführerin der Maier GmbH

Dr. Andreas Schweinbenz
Geschäftsführer der Vibono GmbH

Joachim Wohlfeil
Präsident der Handwerkskammer Karlsruhe


Die Top 10 des Baden-Württembergischen Landespreises für junge Unternehmen 2010

ARCHE-Regenbogen gGmbH, Kusterdingen
www.arche-regenbogen.de

Bäckerei & Konditorei Baier, Herrenberg
www.baecker-baier.de

Exorbyte GmbH, Konstanz
www.exorbyte.de

Optigrün international AG, Krauchenwies
www.optigruen.de

Profilmetall GmbH, Hirrlingen
www.profilmetall.de

ProKASRO Mechatronik GmbH, Karlsruhe
www.prokasro.de

SIMAKA Energie- und Umwelttechnik GmbH, Argenbühl-Göttlishofen
www.simaka.de

Triaz Beteiligungen GmbH, Freiburg
www.waschbaer.de

VRmagic Holding AG, Mannheim,
www.vrmagic.com/de

Wollknoll GmbH, Oberrot-Neuhausen
wollknoll.de

Downloads

  • Presseinformation: Wirtschaftsstaatssekretär Drautz: Die „TOP 10“ setzen auf Nachhaltigkeit

    PDF (30 kB)